• Schnurps Redaktion

Winternacht

Aktualisiert: 4. Juli 2021


Die Welt ist dunkel und kalt

An diesem Winterabend

Der Wind von Kälte klagend

Durch die Gassen schallt


Nur wenige Lichter erhellen,

Von Mond und fernen Sternen

Und einigen schwachen Laternen,

Flocken, die sich zum Eis gesellen


Doch zwischen dort und hier

Sind feste Mauern und klare Fenster

Innen keine kalten Gespenster

Und all der Schnee ist nur Zier


Die flackernde Wärme der Kerzen

Beleuchtet sanft das Zimmer

Mit ihrem gelben Schimmer

Und erwärmt der Menschen Herzen


Nicht lang wird es jetzt dauern

Bis sanfte Musik erklingt

Und die Traurigkeit verrinnt

Mit ihr geht Bedauern


Und wenn das Jahr vorbei ist

Hört man nur noch Stimmen

Die sich leise besinnen,

Um zu sagen was ihr alle wisst:


Frohe Feiertage von eurer Schnurps-Redaktion!


von Lucie Brennberger, MSS13


11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen